Verarbeitung - Brechtelsbauer

Mühle und Sägewerk Brechteslbauer, Kottensdorf

Wir kennen das Müllerhandwerk von der Pike auf und das garantiert unsere schonende Verarbeitung
Wir wissen, wie man Korn schonen verarbeitet

Der Weg des Getreides vom Feld auf Ihren Tisch

Nach der Ernte bringt der Landwirt das Getreitde zu uns. Es wird gewogen und seine Qualität wird aufwändig bestimmt. Vor dem Einblasen in unsere Silos wird es von Fremdbestandteilen grob gereinigt, gesiebt und entstaubt. Damit in der Mühle auch wirklich nur saubere Speisegetreide-Körner landen, wird dieser Vorgang wiederholt, wenn das Mehl aus dem Silo in Richtung Mühle "wandert".

Dann beginnt der eigentliche Mahlvorgang. Dabei wird das Korn in bis zu 13 nacheinander gelagerten Mahl- und Siebevorgängen zerkleinert bis daraus das gewünschte Endprodukt, also Mehl, Dunst, Grieß oder Schrot geworden ist. Anschließend erfolgt das Verpacken in die benötigten Gebindegrößen für Großabnehmer und Privatkunden.

Die dabei anfallende Kleie wird als wertvoller Futtermittelbestandteil gesondert abgefüllt.